Montag, 13. August 2018

Minis töpfern Weihwasserbecken


CHRISTUS sei vor dir
und führe dich
ER sei hinter dir
und beschirme dich
ER sei unter dir
und halte dich
CHRISTUS SEGNE UND BEGLEITE DICH!!
Das Pfarrheim verwandelte sich an zwei Nachmittagen in eine Tonwerkstatt.
Die Ministranten aus Krimml, Wald und Neukirchen töpferten sich Wehwasserbecken, damit Gottes Segen zu ihnen nach Hause kommt und sie und ihre Familien auch täglich Begleitung durch einen Segen erfahren können.
Passend dazu gestalteten sie auch gleich ein Glas für den Transport und die Aufbewahrung des Weihwassers. An dieser Stelle sei den Müttern und der Lisbeth Nindl recht herzlich gedankt für die Tatkräftige Unterstützung dieses sehr wertvollen Projektes!!!!
Pünktlich zu Beginn der Sommerferien konnte jeder seine Werkstücke mit nachhause nehme.
Nadine Hof-Scharler

Das Ministrantenteam mit Pfarrer Christian Walch und Pastoralassistent Ruben Weyringer wünscht all unseren Ministranten weiterhin noch erholsame Sommerferien.

Samstag, 14. Juli 2018

Kinofilm Papst Franziskus in Mittersill

Rainbachtal und Pinzgagoas - Pfarrkalender Juli 2018

Rainbachtal und Pinzga Goas
Gebetsmeinung des Papstes Juli 2018
Die Priester und ihr Dienst
Priester, die sich durch ihre Arbeit erschöpft und allein gelassen fühlen, mögen durch Vertrautheit mit dem Herrn und durch Freundschaft unter einander Trost und Hilfe finden.

Dienstag, 12. Juni 2018

Emmauswanderung mit Ministranten aus Neukirchen


Die Ministranten von Neukirchen, erlebten die Emmausgeschichte unmittelbar durch eine Wanderung am Kapellenweg von der Christophoruskapell zur Siggenkapelle bis zum Blausee.
Sie gingen den Weg der Jünger von der Traurigkeit bis hin zur Hoffnung auf einen Neubeginn.
Beim Blausee angekommen, erwartete uns ein Lagerfeuer. Für uns ein symbolisches Feuer, damit wir uns noch lange erinnern an das Feuer der Freude, das in den Herzen der Jüngern brannte als sie erkannten, dass Jesus lebt.
Es wurde gesungen, gebetet, gelauscht, Stockbrot gebacken Gemeinschaft gefeiert und gelacht. Ein Nachmittag an dem die Anwesenheit Jesu für uns alle spürbar wurde.
Nadine Hof-Scharler

Fronleichnam in Neukirchen

Besonders festlich gestaltete sich in Neukirchen das Fest des heiligen Leibes und Blutes Christi.
Nach der Messe und Prozession durch den Ort mit 4 Stationen lud der Pfarrgemeinderat wieder zum Pfarrfrühschoppen in den Pfarrgarten ein.
Bei Speis und Trank, unterhalten durch flotte Blasmusik und Sport, Spiel und Bastelspaß für Kinder und Jugendliche verweilten heuer alle Generationen gerne im Schatten der Obstbäume.
Pfarrer Christian Walch, der PGR und das Team der Evangeliumsstunde freuen sich über die vielen Familien, die anlässlich dieses Hochfestes gekommen waren.

Nadine Hof-Scharler

Mittwoch, 6. Juni 2018

Pfarre Wald - Was sonst noch war

Umso mehr los ist, umso weniger kommen wir dazu, etwas auf den Blog zu stellen. Daher hier ein fotographischer Rückblick auf einige Höhepunkte der letzten Monate.

-Fronleichnam
-Visitation durch Erzbischof Franz Lackner OFM
-PGR Klausur in Goldegg mit Simon Lipp
-Specksteinkreuze der Minitranten werden im Familiengottesdienst gesegnet
-Palmsonntag









Heiliger Antonius neu beleuchtet - Pfarrkalender Juni 18

Gebetsmeinung des Papstes Mai 2018
Die sozialen Netzwerke
Dass die Menschen durch das Geschehen in den sozialen Netzwerken zu einem Miteinander finden, das die Vielfalt der Einzelnen respektiert.

Mittwoch, 30. Mai 2018

Brot & Wein = Leib & Blut von Edwin Bachmaier


 Brot & Wein = Leib & Blut
von Edwin Bachmaier

Einer der bemerkenswertesten Grundzüge des katholischen Glaubens und Kern jeder Heiligen Messe ist ohne Zweifel die Wandlung der Gaben.

Wir Katholiken glauben, dass während der Wandlung das Brot und der Wein in den Händen des Priesters zum Leib und Blut Jesu Christi gewandelt werden.

Genau hierin liegt aber ein Mysterium (Geheimnis), das wir mit unserem Verstand nur schwer fassen können: Natürlich ist das Brot nach der Wandlung im physikalischem Sinne noch das selbe. Man sieht, riecht und schmeckt immer noch Brot. Jedoch wird das Wesen der Gaben mit den Worten „...das ist mein Leib (bzw. Blut)...“ zu Jesus Christus selbst!

Erzbischof Franz Lackner in Neukirchen 02.-03. Juni

Dienstag, 1. Mai 2018

Blick vom Neukirchner Kirchturm Richtung Westen - Pfarrkalender Mai 2018

Blick vom Neukirchner Kirchturm Richtung Westen
Gebetsmeinung des Papstes Mai 2018
Die Sendung der Laien
Christen sind in der heutigen Welt vielfach herausgefordert; sie mögen ihrer besonderen Sendung gerecht werden.

Mittwoch, 25. April 2018

Ministranten beim Weltgebetstag für geistliche Berufe

Du bist ein kostbarer Schatz! 

Unter diesem Motto stand für uns der 21.April 2018. Zum Weltgebetstag für geistlichen Berufe veranstaltete die katholische Jungschar zusammen mit 16
Salzburger Ordensgemeinschaften und dem Priesterseminar einen „Tag der geistlichen Berufe“.

So hatten unserer Ministranten aus Krimml, Wald und Neukirchen die Möglichkeit, das Leben im Kloster der Barmherzigen Schwestern hautnah kennen zu lernen.

Dienstag, 10. April 2018

Ministranten beim Gauditriathlon

Die Ministranten bewiesen echten Teamgeist!
Beim Gauditriathlon in der Preimis gingen im März drei Ministrantenteams an den Start.

Die Gaudi stand im Vordergrund - ganz nach dem Motto: „Dabei sein ist alles.“ Ein Team erreichte in der Gesamtwertung die Mittelzeit sowie einen 3. Platz und ein Team erhielt eine riesige Brezel…….;-)
Diese wurde dann bei der darauffolgenden Ministrantenstunde brüderlich geteilt und verspeist.

Nadine Hof-Scharler

Dienstag, 3. April 2018

Erzbischof Franz kommt zu uns - Visitationen 2018

Erzbischof Franz Lackner mit Papst Franziskus
Vor Kurzem hat ein Kind bei mir in der Kanzlei die Bilder von Papst Franziskus und von Erzbischof Franz Lackner genau studiert, dann hat es nachdenklich gefragt: "Gibts die Menschen echt, die Tassen auf dem Kopf haben?"

Die Antwort auf diese Frage wird sich bald klären, denn unser Erzbischof kommt auf Visitation, auf gut Deutsch: auf Besuch.

Was passiert bei der Visitation?

Bei einer Visitation wird die Pfarre geprüft. Doch das Entscheidende ist der gemeinsame Blick auf Gott, das Messe feiern und Segen empfangen.

Der Bischof kommt zu uns als ein Nachfolger der Apostel, als Hirte der Kirche in Salzburg. Er ist für uns ein Zeichen dafür, dass wir zur Kirche, zum lebendigen Leib Christi gehören. Er trägt auch Verantwortung vor Gott, dass dies so bleibt. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...