Freitag, 15. Februar 2013

40 Gedanken durch die Fastenzeit - 15.02.2013 - "Ein Lächeln schenken"

In Venedig kann man zur Faschingszeit wundervolle, bunte Masken zu sehen bekommen :-)
Am 11.11. hat er begonnen, der Fasching.
Bis zum Faschingsdienstag konnte Jung und Alt sich verkleiden, Spaß haben, Masken tragen.
Doch, wäre es nicht gut, das ganze Jahr über ein Lächeln zeigen zu können, Spaß zu haben?
Gewiss - alles zu seiner Zeit, ich weiß schon.
Alles und überall kann es nicht lustig sein, das ist mir vollkommen klar.

Ich für meinen Teil, fände es schön, wenn im wahren Alltag viel mehr Leute ihre "Masken" abnehmen würden. Diese Masken, die man das ganze Jahr über trägt.
Und statt dessen einfach - mal so - ein Lächeln schenken würde.
Jenen, die es brauchen.
Jenen, die es selbst geben.
Jenen, die schon vergessen haben, wie es geht - zu lächeln.

Wusstest du eigentlich, 
.................... dass Lächeln anscheinend die Stresshormone reduziert, sogenannte Glückshormone gebildet werden sollen und das alles zur Entspannung führen soll.
Das alleine wäre ja schon ein Grund, .......... ;-)

Wie wär´s, 
................... wenn du heute einen Lächel-Versuch starten würdest, ganz nach der Devise "Heute verschenke ich ein Lächeln, an jeden der es haben möchte und erst recht an alle, die es "scheinbar" nicht möchten!" ;-)
Du wirst sehen, die Welt wird ein bisschen heller, 
.... durch dich ..... und dein Lächeln! :-) 

Viel Spaß - "beim Lächeln schenken", denn, ..... 
"Das Glück ist das einzige das sich verdoppelt, wenn man es teilt und .....
Das Lächeln ist das einzige, dass sich vervielfacht, wenn man es verschenkt!"




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...